Nicht nur im Deutschkurs: Deutsch sprechen im "Henscheid" in Bornheim /Not only in a German course: speak German at "Henscheid" in Bornheim

Lokale, Restaurants und Cafés und ihre Präpositionen

Wenn man im Deutschen über Restaurants oder Lokale spricht, benutzt man oft einfach nur den Namen, ohne die Ergänzung "Restaurant", "Lokal" oder "Café". So sagt man zum Beispiel: Ich gehe ins Henscheid, ins Métropol, ins Bitter & Zart, zum Mosebach.

 

Da diese Orte eigentlich den Zusatz "das Restaurant/das Lokal" oder "das Café" tragen, ist der verwendete Artikel hier "das". Daher sagen wir "ins" (= in das).

 

Bei dem Lokal "Mosebach" heißt es eher "zum", da man hier wohl den Familiennamen "Mosebach" als Assoziation nimmt. Erklärung: Bei Personen verwenden wir die Präposition "zu" (zum = zu dem).

 

Es gibt auch einige Restaurants, deren Namen den Artikel "die" tragen. Dies sind zum Beispiel einige Pizzerien (die Pizzeria).

 

Den genauen Gebrauch der Präpositionen lernt man in unseren Deutschkursen auf praktisch jeder Niveaustufe, denn sie sind wichtig und nicht intuitiv.

Eine gute Übung ist auch, einfach in eins der Restaurants zu gehen, etwas Leckeres zum Essen und Trinken zu bestellen und ein kleines Schwätzchen (am besten natürlich auf Deutsch) mit dem Wirt/der Wirtin oder dem Kellner/der Kellnerin zu halten - vorausgesetzt er oder sie hat die Zeit dazu - und sie dann auch zu fragen, wie es denn richtig heißt ; )

 

Was ist der Unterschied zwischen "Wirt" und "Kellner"? Der Wirt ist der Chef, die Wirtin ist die Chefin. Der Kellner ist die "Hilfe" oder der

"Assistent".

Das Besondere am Henscheid

...ist, dass es hervorragendes Schnitzel mit Grüner Soße hat. Dass seine Wände über und über mit Karikaturen behängt sind und dass es satirische Lesungen gibt. Nicht umsonst heißt es auch:

Junge Frankfurter Küche, Satire & Schnaps

Das Lokal befindet sich in der Mainkurstraße 27, 60385 Frankfurt (U-Bahn-Haltestelle: Bornheim Mitte). Das Flair ist alternativ, tendenziell rockig und locker.

 

Wenn man das Menü durchblättert, stolpert man hier und da über das Wort "Schlonz". Was ist ein "Schlonz"? Soweit ich weiß, ist dies eine linguistische Eigenkreation und bedeutet, dass Kartoffelpüree mit etwas Anderem gemischt wird: Z.B mit Karottenpüree oder Kürbispüree.

 

Unser Meetup

...möchte darauf eine Antwort geben: Wie kann man Deutsch auch außerhalb von einem Deutschkurs üben und lernen? Mit unseren Meetups möchten wir genau so eine Plattform bieten: sich mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern zu treffen, sich zu unterhalten, zu netzwerken und das auf Deutsch.

 

Und es war sehr unterhaltsam : ) Die Leute auf den Fotos kommen aus Südkorea, Albanien, Italien, Deutschland/Vietnam, Spanien, der Türkei und Japan.

 

Für alle war es interessant, neben ihrem Deutschkurs oder ihrer Berufssprache Deutsch in einem anderen Kontext zu sprechen und so kamen wir zu allen möglichen Themen. Wann spricht man Deutsch? Wie schwierig ist es Deutsch zu lernen und wie schwierig ist es, Albanisch, Türkisch oder Italienisch zu lernen?

 

Das und vieles mehr waren unsere Gesprächsthemen. Und wir freuen uns auf unser nächstes Meetup im Mosebach mit weiteren interessanten Gesprächen!

 

In English

Pubs, restaurants and cafes and their prepositions

When speaking in German about restaurants or bars, we often simply use the name without the addition "restaurant", "bar" or "café". For example, they say:  Ich gehe ins Henscheid, ins Métropol, ins Bitter & Zart, zum Mosebach.

 

Since these places actually have the addition "das Restaurant/das Lokal" oder "das Café", the article that we use is"das" . Thererfore, we say "ins" (= in das).

 

When referring to the restaurant "Mosebach" we rather say "zum", because here the family name "Mosebach" seems to be taken as an association. And for people we use the preposition "zu". Therefore "zum Mosebach" (=zu dem).

 

There are also some restaurants that take the article "die". For example some pizzerias, as pizzeria in German is "die".

 

You learn the exact use of the prepositions in our German courses at practically every level, because they are important and not intuitive.

It is also good practice to simply go to one of the restaurants, order something tasty to eat and drink, and have a little chat (preferably in German, of course) with the "Wirt/Wirtin" or "Kellner/Kellnerin" - provided he does or she has the time - and then to ask them what it is called correctly ; )

 

What is the difference between "Wirt" and "Kellner"? The "Wirt" is the boss, the "Wirtin" is the female boss. The "Kellner" is the "help" or the "assistant".

 

The special thing about Henscheid

... is that it has excellent schnitzel with green sauce. That its walls are covered with caricatures all over and that there are satirical readings. Not without reason, it says:

Young Frankfurt cuisine, satire & schnapps.

The restaurant is located on Mainkurstraße 27, 60385 Frankfur  (U-Bahn stop: Bornheim Mitte). The flair is alternative, tends to be rocky and relaxed.

 

If you flip through the menu, you come across the word "Schlonz" here and there. What is a "Schlonz"? As far as I know, this is a linguistic creation and means that mashed potatoes are mixed with something else: e.g. with carrot puree or pumpkin puree.

 

Our meetup

... would like to give an answer to the following question: How can you practice and learn German outside of a German course? With our Meetups we want to offer exactly such a platform: meet with people from different countries, chat, network and all in German.

 

And it was very entertaining : ) The people in the photos come from South Korea, Albania, Italy, Germany / Vietnam, Spain, Turkey and Japan.

 

It was interesting for everyone to speak German in a different context besides their German course or their professional language and so we came to all sorts of topics. When do you speak German? How difficult is it to learn German and how difficult is it to learn Albanian, Turkish or Italian?

 

That and much more were our topics of conversation. And we look forward to our next meetup in Mosebach with further interesting discussions!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0