Sprache hat mit SPRECHEN zu tun. Fühl dich gut in deinem Deutschkurs. / Language has to do with SPEAKING. Feel good in your German course.

Kennst du eine dieser Situationen?

 

Dein neuer Job beginnt in ein paar Monaten und du möchtest die Zwischenzeit so gut wie möglich nutzen Deutsch zu lernen.

Du möchtest einen anspruchsvolleren Kurs, in dem du in jeder Minute sprechen kannst, Fragen stellen kannst.

Du hast schon mehrere Kurse besucht und hast das Gefühl, dass du nie richtig zum Sprechen gekommen bist.

Du hast das Gefühl, dass es im Kurs wichtiger ist, das Buch durchzupauken und dass das Niveau fertig gemacht wird, dass du aber noch nicht so weit bist, du Dinge auffrischen möchtest, weil sie noch nicht richtig sitzen.

Du hast eine große Hemmschwelle beim Sprechen.

Du empfindest deinen jetzigen Deutschkurs als nicht zufriedenstellend.

 

Wie kommt es dazu?

 

Nehmen wir als Beispiel ein online-Programm zum Deutschlernen. Damit kann man Wortschatz, Grammatik, Lesen und zum Teil auch Hören trainieren. Man kommt von einem Niveau in das nächste, weil man alle Übungen mit Bravour gelöst hat. Man denkt also, man ist auf einem weiteren Niveau. Beim Sprechen allerdings merkst du sehr schnell die Hürden. Du traust dich nicht zu antworten, du suchst nach den Wörtern, die du im Rahmen von schriftlichen Übungen wunderbar benutzt hast. Du überlegst dir, wie man die Wörter miteinander verbinden kann. Du findest es komisch, dich in der Fremdsprache sprechen zu hören. Kurz, du hast nie gelernt zu sprechen, obwohl du doch in einem Deutschkurs warst und Deutsch gelernt hast.

Das Ziel unserer Deutschkurse ist es, die Sprache zu lernen, ohne Angst vor der Sprachbarriere, sich gut in der deutschen Sprache zu fühlen und Freude am Sprechen zu haben.

 

Zum Sprachenlernen gehört zum einen visuell ansprechendes Material für jeden Lerntyp. Material, mit dem jeder Lerner selber sprachlich aktiv sein kann, ohne dass der Lehrer oder die Lehrerin lange dozieren/erklären muss. Der Hauptsprechanteil in unseren Deutschkursen liegt deshalb immer beim Lerner und das vom ersten Kurstag an, auch im Anfängerkurs.

 

Korrekturen sind sehr wichtig. Es gibt in jeder Sprache Elemente, die präzise und stete Korrektur erfordern, da sie sonst zu automatisierten Fehlern werden können. Im Deutschen ist dies zum Beispiel die Verbposition: Verb im Hauptsatz auf Position 2, im Nebensatz am Ende. So kann es sein, dass wir in einem B2-Kurs die Verbposition ganz intensiv wiederholen.

 

Es kann auch sein, dass wir etwas komplett Anderes machen, als das Sprachniveau oder das Buch es vorsehen, weil du gerade DAS jetzt brauchst, um dich sprachlich weiterzuentwickeln. Auch in einem Gruppenkurs bist du die Hauptperson, die spricht.

In unseren Deutschkursen gilt generell: Das Kursbuch dient als roter Faden. Wir gehen nicht von Seite zu Seite, um das Buch abzuarbeiten. Wir achten darauf, was du brauchst.

 

Sprache hat mit SPRECHEN zu tun. Freu dich auf einen Deutschunterricht, in dem du das Gefühl bekommst, dass Deutsch zu sprechen, Teil deines Alltags ist ohne Angst vor der Sprachbarriere.

Do you know one of these situations?

 

Your new job will start in a few months and you want to use the interim to learn German as much as possible.

You want to ask a question in a more demanding course where you can speak every minute.

You have attended several courses and feel that you never really got to speak.

You feel that it is more important in the course to pause the book and that the level is ready, but you are not ready yet, you want to refresh things because they are not yet properly seated.

You have a big barrier to speaking.

You find your current German course unsatisfactory.

How does this happen?

 

Let's take an online program for learning German as an example. It can be used to practice vocabulary, grammar, reading and sometimes listening. You move from one level to the next because you have solved all exercises with flying colors. So you think you're at another level. When speaking, however, you quickly notice the hurdles. You are afraid to answer, you look for the words that you have used wonderfully in the context of written exercises. You think about how you can combine the words. It is strange to hear yourself speak in the foreign language.

The aim of our German courses is to learn the language without fear of the language barrier, to feel good in the German language and to enjoy speaking.

 

On the one hand, language learning includes visually appealing material for every learner type. Material with which each learner can be linguistically active without the teacher having to give a long lecture / explanation. The main proportion of speaking in our German courses is therefore always with the learner and that from the first day of the course, also in beginners' classes.

 

Corrections are very important. There are elements in every language that require precise and constant correction, otherwise they might become automated errors. In German, for example, this is the verb position: verb in the main sentence at position 2, in the subordinate clause at the end. So it may be that in a B2 course we intensively repeat the verb position that you actually learn in the A level.

It may also be that we are doing something completely different than the language level or the book stipulates, because you need exactly THAT in THAT moment in order to develop your language skills. Also in a group course you are the main person who speaks. The general rule in our German courses is that the course book serves as a common thread. We're not going from page to page finish the book. We pay attention to what you need.

 

Language has to do with SPEAKING. Look forward to German lessons where you get the feeling that speaking German is part of your everyday life without fear of the language barrier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0